Seite wählen

Geschäftsbedingungen für Nutzer der Whizz Plattformen

Die Isardigital GmbH betreibt Internetplattformen („Plattformen“). Nutzer können über diese Plattformen Unterrichtsmaterialien mit anderen Nutzern teilen, eigene Inhalte (z.B. als Karteikarten) direkt auf den Plattformen erstellen und speichern sowie sich in Diskussionsforen mit anderen Nutzern austauschen. Zudem haben Nutzer die Möglichkeit, sich über Unternehmen als potentielle Arbeitgeber zu informieren und sich über eine Jobbörse bei diesen zu bewerben.

Bei Bedarf können Nutzer auch Unterricht zu ausgewählten Themen in Form von Webinaren (also Seminare, die über das World Wide Web gehalten werden) verschiedener Art buchen. Isardigital erbringt diese Webinare mittels qualifizierter Tutorinnen und Tutoren („Tutoren“) über eine interaktive Online-Umgebung. Etwaige Verträge über Webinare kommen allein zwischen Isardigital GmbH und dem Nutzer zustande; ein Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Tutor wird nicht begründet.

1.Anwendungsbereich

Diese Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen Isardigital GmbH und dem Nutzer.

  1. Registrierung

2.1 Der Nutzer registriert sich auf der Plattform und eröffnet dadurch ein Konto. Nur volljährige und voll geschäftsfähige Personen dürfen sich registrieren. Die bei der Registrierung angegebenen Daten müssen der Wahrheit entsprechen. Die Verwendung eines Pseudonyms ist zulässig

2.2 Der Nutzer hat für sein Konto ein Passwort anzulegen. Der Nutzer ist dafür verantwortlich, sein Passwort geheim zu halten und keinem Dritten den Zugang zu seinem Konto über sein Passwort zu ermöglichen. Der Nutzer ist verpflichtet, Isardigital unverzüglich zu informieren, sofern Anzeichen dafür vorliegen, dass das Passwort von Dritten genutzt wird.

2.3 Wenn ein Webinar für Minderjährige gewünscht ist, registriert sich ein Elternteil im eigenen Namen und gibt bei der Registrierung an, dass Webinare für seinen Sohn bzw. Tochter gewünscht sind. Der Elternteil gilt dann selbst als „Nutzer“ im Sinne dieser Geschäftsbedingungen.

2.4 Der Nutzer darf kein neues Konto erstellen, wenn Isardigital sein Konto sperrt.

2.5 Isardigital behält sich das Recht vor, Nutzernamen zu entfernen, wenn Isardigital dies zum Schutz der Rechte Dritter für notwendig hält (zum Beispiel, wenn der Inhaber einer Marke eine Beschwerde über einen Nutzernamen einreicht, welcher nicht dem echten Namen eines Nutzers entspricht).

  1. Nutzung der Plattformen

3.1 Isardigital stellt lediglich technische Plattformen für seine Nutzer zur Verfügung, damit diese sich untereinander austauschen können. Isardigital nimmt keine Einflüsse auf die Inhalte seiner Nutzer, soweit dies nicht rechtlich geboten ist.

3.2 Der Nutzer darf die von Isardigital bereitgehaltenen Inhalte ausschließlich für private Studien- und Lernzwecke nutzen.

3.3 Soweit der Nutzer nicht über den in Ziffer 5 beschriebenen Prozess Webinare oder andere ausdrücklich als kostenpflichtig gekennzeichnete Angebote der Plattformen in Anspruch nimmt, ist die Nutzung der Plattformen kostenlos.

  1. Urheberrechte an sonstigen Inhalten

4.1 Der Nutzer darf nur Material hochladen oder posten, das er selbst erstellt hat oder bei dem er vom Rechtsinhaber ausdrücklich zum Hochladen autorisiert wurde.

4.2 Wenn und soweit ein Nutzer Inhalte bei einer der Plattformen hochlädt oder postet, gewährt er Isardigital mit dem Hochladen übertragbare, nicht ausschließliche Nutzungsrechte an den hochgeladenen Inhalten. Diese Nutzungsrechte sind weder zeitlich noch räumlich beschränkt. Isardigital ist berechtigt, diese Inhalte zu vervielfältigen, sie wiederzugeben und sie anderen Nutzern anzubieten. Das Recht umfasst auch die Veröffentlichung. Isardigital ist auch berechtigt, die Inhalte für andere Dienste wie Newsfeeds oder Abo-Services zu nutzen. Isardigital ist berechtigt, die hochgeladenen Inhalte zu bearbeiten, in dem Umfang wie dies für die Darstellung und zur Verfügungstellung auf den Plattformen erforderlich ist. Isardigital ist auch berechtigt, die Inhalte in andere Formate zu überführen und mit Wasserzeichen und/oder Logo von Isardigital zu versehen.

4.3 Isardigital kann einzelne oder sämtliche Inhalte, die der Nutzer auf einer der Plattformen hochgeladen oder gepostet hat, und einzelne oder alle Links, die er gesetzt hat, ohne Angabe von Gründen entfernen.

4.4 Wenn der Nutzer die Rechte am geistigen Eigentum anderer verletzt, hat Isardigital das Recht, sein zu Konto sperren.

  1. Sonstige Einschränkungen

5.1 Der Nutzer gewährleistet, dass sämtliche von ihm hochgeladenen und geposteten Inhalte den rechtlichen Vorgaben des Strafgesetzbuches, des Jugendschutzes, des Datenschutzes sowie der gewerblichen Schutzrechte entsprechen und das Persönlichkeitsrecht Dritter achten. Der Nutzer darf keine Inhalte posten und keine Links auf Websites setzen, die die Rechte einer anderen Person oder das Gesetz verletzen.

5.2 Inhalte, die diese Anforderungen nicht erfüllen, kann der Nutzer über den „Rechtsverletzungen melden“-Button oder per E-Mail an Isardigital melden.

5.3 Der Nutzer stellt Isardigital von allen tatsächlichen und behaupteten Ansprüchen Dritter, einschließlich der Kosten der Rechtsverfolgung/-verteidigung, frei, die auf Handlungen oder Unterlassungen des Nutzers beruhen, insbesondere von Ansprüchen, die auf einer schuldhaften, rechtswidrigen oder missbräuchlichen Verwendung der Plattformen oder der Nichteinhaltung anwendbarer Vorschriften oder einem Verstoß gegen Rechte Dritter durch den Nutzer beruhen oder mit seiner Billigung erfolgen. Der Nutzer hat Isardigital unverzüglich zu informieren, sollte ein solcher Verstoß drohen.

5.4 Der Nutzer darf die Plattformen nur mit folgenden Einschränkungen nutzen:

  • Er darf keinerlei Werbung posten.
  • Er darf nicht mittels automatisierter Mechanismen (wie Bots, Roboter, Spider oder Scraper) auf Inhalte oder Informationen von anderen Nutzern zugreifen.
  • Er darf keine Viren oder anderen bösartigen Code hochladen.
  • Er darf keine Anmeldeinformationen einholen oder auf ein Konto zugreifen, das einer anderen Person gehört.
  • Er darf andere Nutzer weder beleidigen noch einschüchtern oder belästigen.
  • Er darf keine Inhalte posten, die Hassreden enthalten, bedrohlich oder pornografisch sind, zu Gewalt auffordern oder Darstellungen von Nacktheit oder Gewalt enthalten.
  • Er darf die Plattformen nicht für rechtswidrige, irreführende, bösartige oder diskriminierende Handlungen verwenden.
  • Er darf nichts tun, was das einwandfreie Funktionieren bzw. Erscheinungsbild der Plattformen blockieren, überbelasten oder beeinträchtigen könnten, wie etwa Denial-of-Service-Attacken, oder Funktionen der Plattformen stören könnten.
  1. Haftungsbeschränkung

6.1 Die Haftung von Isardigital ist wie folgt beschränkt: Isardigital haftet nur für Schäden, bei denen die Schadensursache auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von Isardigital oder eines ihrer gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen beruht. Ferner haftet Isardigital für die leicht fahrlässige Verletzung von wesentlichen Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet, oder für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Nutzer regelmäßig vertraut. Isardigital haftet nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten.

6.2 Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Vorsatz, der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, für einen Mangel nach Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit des Produktes und bei arglistig verschwiegenen Mängeln. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

6.3 Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen lassen die Beweislast unberührt.

  1. Kündigung

7.1 Die Vertragsbeziehung kann von jeder der Parteien jederzeit mit sofortiger Wirkung gekündigt werden. Die Kündigung hat schriftlich (über die Plattform, per E-Mail oder postalisch) zu erfolgen.

  1. Änderung dieser Geschäftsbedingungen

8.1 Isardigital behält sich vor, Änderungen nach Ziffer 12.2 an diesen Geschäftsbedingungen vorzunehmen, soweit diese für den Nutzer zumutbar sind. Isardigital wird dem Nutzer eine Änderung mit angemessener Frist ankündigen, z. B. per Nachricht in die Konto-Inbox oder über die bei der Registrierung gespeicherte E-Mail-Adresse des Nutzers, und die aktuelle auf der Plattform abrufbare Version entsprechend ändern. Widerspricht der Nutzer der Geltung der neuen Geschäftsbedingungen nicht innerhalb von einem Monat nach der Benachrichtigung und nimmt die Leistungen von Isardigital weiterhin in Anspruch, gelten die geänderten Geschäftsbedingungen als angenommen. Isardigital wird den Nutzer in der Benachrichtigung auf sein Widerspruchsrecht und die Bedeutung der Widerspruchsfrist hinweisen.

8.2 Isardigital behält sich in folgenden Fällen vor, die Geschäftsbedingungen zu ändern:

  • wenn die Änderung lediglich vorteilhaft für den Nutzer ist;
  • wenn die Änderung rein technisch oder prozessual bedingt ist, es sei denn, sie hat wesentliche Auswirkungen für den Nutzer;
  • soweit Isardigital verpflichtet ist, die Übereinstimmung der Geschäftsbedingungen mit anwendbarem Recht herzustellen, insbesondere wenn sich die maßgeblichen Gesetze oder ihre Interpretation durch die Gerichte ändern;
  • soweit Isardigital zusätzliche, gänzlich neue Dienstleistungen, Dienste oder Dienstelemente einführt, die einer Leistungsbeschreibung in den Geschäftsbedingungen bedürfen, es sei denn, die Änderung ist nachteilig für den Nutzer.
  1. Anwendbares Recht

Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland, soweit dadurch keine zwingenden gesetzlichen Bestimmungen des Staates, in dem der Nutzer seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat, eingeschränkt werden.